Faust oder der Fall der Mauer

Eine postmoderne Version des klassischen Faust. Eine theatralische Reise durch den Ost – West Konflikt speziell in Deutschland, ausgehend vom Fall der Mauer in Berlin bis hin zu den „neuen“ Grenzen Nord – Süd, Reich –Arm.
Eine Satire über die Schwierigkeiten eines Professor Faust von heute zwischen Atheismus und Christentum, Kommunismus und Kapitalismus, zwischen Evolution und Kreation.
Natürlich mit der Beteiligung der bekannten Akteure des Stücks: Gott, Mefisto (der Teufel), Gretchen, Faust, der Bruder, die Mutter und viele andere Rollen, alle charakterisiert und gespielt durch die Techniken der Pantomime.
Dauer: 70 Minuten